Wärmepumpen-Förderung: Bis zu 70 % vom Staat.

Förderungen 2023 für Solaranlagen, Wärmepumpen und Batteriespeicher

Back to home
/
Magazin
/
Förderungen 2023 für Solaranlagen, Wärmepumpen und Batteriespeicher

Welche Förderung für Solaranlage, Batteriespeicher und Wärmepumpe gibt es aktuell? Wir haben einen Blick auf bundesweite und regionale Maßnahmen geworfen, die den Weg zum e-home erleichtern.

Erneuerbare Energien sind in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Im Rahmen der Energiewende, des Klimaschutzes und um die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren, haben Staat und Bund viele Fördermaßnahmen ins Leben gerufen. Hierdurch sollen Solarenergie und Wärmepumpen für möglichst viele Menschen attraktiv und zugänglich gemacht werden. Dabei spielt insbesondere die Solarenergie eine immer größere Rolle: 2022 trugen 2,2 Millionen Anlagen zur Erzeugung von 10% des gesamten Strombedarfs in Deutschland bei. Tendenz steigend. 

Förderung Solaranlage, Batteriespeicher und Wärmepumpe: Lohnt sich!

Vorteile von Solarstrom

  1. Der Strom ist hausgemacht und kommt von der günstigsten Energiequelle der Welt: Der Sonne.
  2. Eine Solaranlage kann in Kombination mit einem Batteriespeicher 80% des eigenen Haushaltsstromverbrauchs decken.
  3. Solarstrom macht unabhängig von Energielieferanten und ist mit 10 Cent pro kWh deutlich günstiger als Strom aus dem Netz.
  4. Die Solaranlage ist die perfekte Grundlage für ein vollelektrisches Zuhause – das e-home. Wer aus seinem Haus ein e-home macht, lebt Energieunabhängigkeit und Komfort. Selbst produzierter Sonnenstrom kann neben dem Haushalt dann auch zum Heizen mit der Wärmepumpe und zum Laden des E-Autos verwendet werden.
  5. Eine Solaranlage ist die beste Investition in die Zukunft. Denn die Zukunft ist elektrisch und immer mehr Bereiche des Lebens werden im Zuge der Klimaneutralität elektrifiziert. Doch der Strom soll natürlich nicht aus dem Netz kommen. Die Politik unterstützt also die Umrüstung auf klimafreundliche Technologien wie Photovoltaik, Wärmepumpen, Batteriespeicher und Ladestationen durch steuerliche Erleichterungen oder Fördergelder.

Bei Triple Solar geht die Umstellung auf nachhaltige Energiesysteme übrigens spielend einfach und schnell.

Förderung Solaralage, Batteriespeicher und Wärmepumpe im Überblick 

Solarstrom für Elektroautos

+++ Fördertopf ausgeschöpft +++

Mit dem Förderprogramm Solarstrom für Elektroautos will Verkehrsminister Wissing den Weg in eine “nachhaltige und sichere Energieversorgung” und den Ausbau von Elektromobilität und Photovoltaik für Wohngebäude fördern. Das KfW-Programm startet am 26. September 2023 und insgesamt sind dafür 500 Millionen Euro vorgesehen. Bis zu 10.200 Euro erhalten Hausbesitzer:innen für die Kombination aus PV, Solarstromspeicher und Ladestation für Elektroautos. In unserem Artikel finden Sie alle Details.

Steuerliche Vorteile für Solaranlagen

Seit Januar wird keine Mehrwertsteuer mehr auf Installation und Bestandteile von Solaranlagen erhoben. Außerdem entfällt auch die Pflicht zur Einkommens- und Gewerbesteuermeldung.

Förderung für Solaranlagen

Aktuell gibt es keine bundesweit einheitliche Förderung. Jedoch bieten viele Städte noch finanzielle Unterstützung für Solaranlagen an, darunter z.B. Köln. Ein Blick auf die regionalen Fördermittel lohnt sich also in jedem Fall!

Photovoltaik Förderung der Stadt Köln

Die Stadt Köln bezuschusst Photovoltaik-Anlagen mit 250 Euro pro kWp Leistung und Batteriespeicher mit 150 Euro pro kWp Bruttospeicherkapazität.

Photovoltaik Förderung Aachen

Die Städteregion Aachen unterstützt die Nutzung von Solarenergie durch attraktive Förderprogramme und steuerliche Anreize. Leider ist der Topf seit dem 25. Juli ausgeschöpft.

Photovoltaik Förderung in Essen

Der Ausbau der erneuerbaren Energien wird von der Stadt Essen gefördert, um die Nutzung von Sonnenenergie zu fördern und CO2-Emissionen zu reduzieren.

Die Förderung für 1 – 2 kWp Anlagen liegt bei 500 Euro, bei Anlagen für 2 – 5 kWp bei 750 Euro, Anlagen zwischen 5 und 10 kWp erhalten 1.000 Euro und Anlagen über 10 kWp werden mit 100 Euro je angefangenem kWp gefördert.

Photovoltaik Förderung in Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf unterstützt den Ausbau erneuerbarer Energien und im Speziellen die Installation von Photovoltaik-Anlagen mit bis zu 200 Euro pro kWp über 10 kWp: Förderung

Die Förderung beträgt pro PV-Anlage nach der installierten elektrischen Leistung in kWp:
• für Anlagen größer 0,6 bis einschließlich 10 kWp: 300 Euro pro kWp.
• für Anlagen größer 10 kWp: 3.000 Euro zzgl. 200 Euro pro kWp über 10 kWp.
• Die maximale Förderung für PV-Anlagen beträgt 10.000 Euro.

Ebenso werden Batteriespeicher gefördert mit 250 Euro pro Kilowattstunde Batteriespeicherkapazität. Quelle und Infos finden Sie hier.

Photovoltaik Förderung in NRW

Das Land NRW unterstützt die Steuereinrichtung für den Betrieb von Wärmepumpen in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage mit maximal 40% der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die maximale Förderung liegt bei 750 Euro je Gebäude und Standort.

KfW-Förderung für Solaranlagen in NRW

Die KfW bietet spezielle Kredite für PV-Anlagen, Batteriespeicher inkl. Montage an. Voraussetzung ist lediglich dass ein Teil des Solarstroms eingespeist wird. Dies passiert sobald die Solaranlage mehr Strom produziert als für den Haushalt gebraucht oder in der Batterie gespeichert werden kann. Alle Informationen finden Sie hier.

evoyo Kunden Solaranlage bei strahlendem Sonnenschein.

Wärmepumpen-Förderung

Wärmepumpen sind die CO2-ärmste und klimafreundlichste Art zu heizen. Sie sind energieeffizient, d.h. sie benötigen nur wenig Strom, um die Wärmeenergie zu gewinnen und zu nutzen. In der Kombination mit einer Solaranlage sind sie am umweltfreundlichsten, da man so fossilfrei heizen kann. Wärmepumpen sind die zukunftssicherste Heiztechnologie, da sie das bundesweite Ziel, erneuerbare Energien auszubauen und von Energielieferanten unabhängig zu werden, unterstützen.

Um dieses Ziel innerhalb der Bevölkerung zu unterstützen, bezuschusst die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) die Installation von Wärmepumpen mit maximal 40 Prozent:

25% gibt es für die Wärmepumpe, 10% Heizungstausch-Bonus für den Austausch von Öl-, Kohle- und Nachtspeicherheizungen und mindestens 20 Jahre alter Gasheizungen. Einen Bonus von 5% gibt es on top, wenn das Kältemittel klimafreundlich ist, wie z.B. bei unserer Viessmann Wärmepumpe.

Der Triple Solar Förderservice unterstützt nicht nur bei der Antragstellung, sondern garantiert die individuell zutreffende abzugsfähige Förderung von bis zu 40%.

Ab 2024 gibt es neue Förderungen – alle Infos hierzu finden Sie hier.

Fazit Förderung Solaranlage, Batteriespeicher, Wärmepumpe 

Erneuerbare Energien werden immer wichtiger: Sie machen uns unabhängig von Energielieferanten und ermöglichen klimafreundliches Wohnen. Ob auf regionaler oder bundesweiter Ebene: Der Ausbau erneuerbarer Energien wird finanziell bezuschusst – eine Prüfung der Möglichkeiten lohnt sich immer.

In wenigen Klicks zur Photovolatik-Anlage und Wärmepumpe:

Teilen Sie diesen Artikel auf
FacebookLinkedInWhatsApp